Stoßwellentherapie

Bei einigen vor allem überlastungsbedingten Erkrankungen hat sich die Stosswellentherapie zum Teil bereits als „Gold Standard“ etabliert.

Bei folgenden Indikationen kommt die fokussierte Stosswelle (Shock Wave) zur Anwendung:

  • Epicondylitis humeri radialis (Tennisellbogen)
  • Achillodynie
  • Patellaspitzensyndrom
  • Tendinosis calcarea der Schulter(„schmerzhafte Kalkschulter“)
  • Calcaneodynie(„schmerzhafter Fersensporne“)
  • Plantarfasziitis

Ich führe die Stosswellentherapie mit dem Stosswellentherapiegerät Storz Duolith SD2 Ultra der Fa. Storz durch. Die Stosswellentherapie ist eine Privatleistung und als solche vom Patienten selbst zu bezahlen.

Im Regelfall erhalten PatientInnen kleiner Kassen sowie der SVB ca. 60% des Honorars von ihrer Krankenkasse refundiert. Ein Therapiezyklus mit 3 Sitzungen kostet € 270.-, in Einzelfällen können auch weitere Sitzungen notwendig sein. Im Rahmen Ihres Ordinationsbesuches informiere ich Sie gerne persönlich darüber ob Ihre Erkrankung eine Indikation für diese Therapieform darstellt sowie über den Therapieablauf.

Besuchen Sie uns

Dr. med.univ. Wilhelm Taibon

Marktplatz 25
3335 Weyer

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag: 13:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag: 15:00 bis 19:00 Uhr

Kontakt

Tel: +43 / 7355 / 6282

Mail: praxis.taibon@gmail.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.